Für uns gilt nach wie vor: Gemeinsam für Schlesien!

Königs­win­ter, 25. Novem­ber 2015 | Ereig­nis­rei­che Mona­te lie­gen hin­ter unse­rer schle­si­schen Schick­sals­ge­mein­schaft. Zwei kon­struk­ti­ve Bun­des­de­le­gier­ten­ver­samm­lun­gen haben mit zukunfts­wei­sen­den Beschlüs­sen unse­re Lands­mann­schaft wei­ter­ge­bracht.

Unser Deutsch­land­tref­fen war ein vol­ler Erfolg. Alle gesetz­ten Zie­le für das Deutsch­land­tref­fen wur­den erreicht. Die Besu­cher­zahl für die Kos­ten­de­ckung konn­te erreicht wer­den. Die Stim­mung in Han­no­ver war aus­ge­zeich­net, dies haben mir Vie­le aus unse­ren Rei­hen schrift­lich oder tele­fo­nisch bestä­tigt.

Wir sind gemein­sam neue Wege gegan­gen und hat­ten Erfolg für Schle­si­en und unse­re Lands­mann­schaft! Die Gesamt­aus­ga­ben der Bun­des­ge­schäfts­stel­le konn­ten gesenkt wer­den. Die Ein­nah­men  konn­ten erhöht wer­den. Auf die­sem Wege wol­len wir wei­ter­ge­hen. Und dafür braucht unse­re Lands­mann­schaft Schle­si­en die Hil­fe von Ihnen allen.

Die Insol­venz, die noch Ende 2013 droh­te, konn­te dank der Sofort­maß­nah­men des neu­en geschäfts­füh­ren­den Bun­des­vor­stan­des abge­wen­det wer­den. Das tie­fe Tal wur­de ver­las­sen. Über den Berg ist unse­re Lands­mann­schaft damit noch nicht.

Noch nicht alle Lan­des­ver­bän­de haben ihre Mit­glieds­bei­trä­ge für das aktu­el­le Jahr über­wie­sen. Noch nicht jede Grup­pe und noch nicht jede/r schle­si­sche Lands­mann oder Lands­män­nin hat ver­stan­den, dass wir nur gemein­sam Erfolg haben kön­nen. Jede Grup­pe nur für sich allein wird schei­tern.

Der geschäfts­füh­ren­de Bun­des­vor­stand und ich sind uns einig: Wir wol­len, dass Schle­si­en eine Zukunft hat und dass die­se Zukunft von uns, den ver­trie­be­nen deut­schen Schle­si­ern und deren Nach­kom­men in der Bun­des­re­pu­blik, gemein­sam mit unse­ren hei­mat­ver­blie­be­nen Lands­leu­ten unver­kenn­bar beein­flusst wird. Eine funk­tio­nie­ren­de Bun­des­ge­schäfts­stel­le ist für unser gemein­sa­mes Ziel unent­behr­lich. Dafür brau­chen wir Ihrer alle Hil­fe!

Es gibt vie­le Mög­lich­kei­ten zu hel­fen – die schnells­te ist der­zeit, Sie und wir knüp­fen an die erfolg­rei­che Spen­den­samm­lung von Ende 2013 an und spen­den noch ein­mal groß­zü­gig für die Arbeit der Bun­des­grup­pe unse­rer Lands­mann­schaft Schle­si­en.

Bit­te spen­den Sie. Jeder, auch klei­ne, Betrag wird uns hel­fen. Sagen Sie es wei­ter. Viel­leicht ken­nen Sie in Ihrem Bekann­ten- und Freun­des­kreis Lands­leu­te, Unter­neh­mer und an Schle­si­en Inter­es­sier­te, die bereit sind die Lands­mann­schaft durch Spen­den, För­der­mit­glied­schaf­ten, Paten­abon­ne­ments oder Wer­be­an­zei­gen zu unter­stüt­zen.

Ein­fach mal fra­gen, kann nicht scha­den. Steu­er­lich Abset­zen kann man die Spen­den und Wer­be­an­zei­gen auch noch.

Ich dan­ke Ihnen bereits jetzt für Ihren Ein­satz für Schle­si­en!

Nur gemein­sam sind wir stark! In Sin­ne des Mot­tos des dies­jäh­ri­gen Deutsch­land­tref­fens „Gemein­sam für Schle­si­en“ wol­len wir wei­ter­hin für Schle­si­en und unse­re Lands­mann­schaft fried­lich strei­ten!

Schle­si­en Glück auf!

Ihr
Ste­phan Rau­hut
— Bun­des­vor­sit­zen­der —

Auf Wunsch wer­den auch Spen­den­be­schei­ni­gun­gen unter 200,– € aus­ge­stellt.
Die Bank­ver­bin­dung für eine Treue­s­pen­de Schle­si­en lau­tet: Spar­kas­se Ober­lau­sitz, IBAN DE62 850 50100 0000 040410


ps Pres­se­dienst Schle­sien Nr. 03/2015
Pres­se­in­for­ma­tio­nen der Lands­mann­schaft Schle­sien — Nie­der– und Ober­schle­sien e.V.
Bun­des­ge­schäfts­füh­rung: Dol­len­dor­fer Str. 412, 53639 Königs­win­ter
Tel.: (02244) 9259–0, Fax: (02244) 9259–290

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.