Deutschlandtreffen erstmals als Hybrid-Veranstaltung

Bun­des­vor­stand der Lands­mann­schaft Schle­si­en beschließt ein­tä­gi­ge Hybrid-Ver­an­stal­tung statt Coro­na-Absa­ge

Das Deutsch­land­tref­fen der Schle­si­er kann die­ses Jahr lei­der nicht so durch­ge­führt wer­den wie in der Ver­gan­gen­heit, die Lands­mann­schaft Schle­si­en will jedoch die­se Ver­an­stal­tung nicht aus­fal­len las­sen.

Der geschäfts­füh­ren­de Bun­des­vor­stand der Lands­mann­schaft Schle­si­en hat daher am 13.02.2021 in einer Online-Sit­zung beschlos­sen, das Deutsch­land­tref­fen 2021 als eine ein­tä­gi­ge Hybrid-Ver­an­stal­tung zu orga­ni­sie­ren, und zwar am Sams­tag, 26.06.2021, ab 11 Uhr, in der Nie­der­sach­sen­hal­le des Han­no­ver Con­gress Cen­trums (HCC).

Die Bedeu­tung Schle­si­ens und der Schle­si­er für Nie­der­sach­sen und Euro­pa wird mit dem Genera­ti­ons­wech­sel von der Erleb­nis­ge­nera­ti­on von Flucht und Ver­trei­bung zur Bekennt­nis­ge­nera­ti­on nicht weni­ger, son­dern grö­ßer, daher wol­len wir in die­sem schwie­ri­gen Coro­na-Jahr wei­ter­hin prä­sent sein“, so der Bun­des­vor­sit­zen­de der Lands­mann­schaft Schle­si­en Ste­phan Rau­hut.