Kalender Schlesische Schlösser 2022

8,90 

Schlesien von Görlitz bis Kattowitz gilt als Region mit der größten Dichte an Adelssitzen in Europa. Im Hirschberger Tal locken zum Beispiel die ehemaligen Sommerresidenzen der Hohenzollern und in Oberschlesien die prachtvollen Paläste der Magnaten des Montanreviers. Einige davon zeigt der Bildkalender „Schlesische Schlösser 2022“.

Kategorie:

Beschreibung

Schle­si­en von Gör­litz bis Kat­to­witz gilt als Regi­on mit der größ­ten Dich­te an Adels­sit­zen in Euro­pa. Im Hirsch­ber­ger Tal locken zum Bei­spiel die ehe­ma­li­gen Som­mer­re­si­den­zen der Hohen­zol­lern und in Ober­schle­si­en die pracht­vol­len Paläs­te der Magna­ten des Mon­tan­re­viers. Eini­ge davon zeigt der im Senf­korn Ver­lag erschie­ne­ne Bild­ka­len­der „Schle­si­sche Schlös­ser 2022“: Schloss Lom­nitz (Pałac Lom­ni­ca), Schloss Eckers­dorf (Boż­ków), Schloss Fürs­ten­stein (Zamek Książ), Schloss Zülz­hoff (Sulis­law), Burg Tzschocha (Czocha), Schloss Klitsch­dorf (Zamek Kli­cz­ków), Schloss Mus­kau, Schloss Pless (Pszc­zy­na), Blü­cher-Schloss Krieb­lo­witz (Kro­bie­lo­wice), Schloss Fisch­bach (Zamek Karpni­ki), Schloss Kreis­au (Krżyo­wa), Schloss Plaw­nio­witz (Pałac Plawniowice).