Schlesische Nachrichten Oktober 2015: Identität braucht Symbole

Schlesische Nachrichten Oktober 2015Iden­ti­tät braucht Sym­bole. Von Peter Groß­pietsch
Anläß­lich des dies­jäh­ri­gen Schle­si­er­tref­fens wurde mir die höchste Aus­zeich­nung, die die Lands­mann­schaft Schle­sien zu ver­ge­ben hat, der Schle­si­er­schild, zuteil! In mei­ner Reak­tion sagte ich dar­auf­hin u.a.: „Das Mit­tra­gen von Ver­ant­wor­tung für unse­ren Stamm auf Orts-, Lan­des und Bun­des­ebene war für mich selbst­ver­ständ­lich, war eine beson­dere Bil­dungs­ebene und hat mich berei­chert. Dr. Hupka, ich hatte die Ehre, 10 Jahre einer sei­ner Stell­ver­tre­ter zu sein, pflegte an einer sol­chen Stelle auf die Prä­am­bel der Ver­fas­sung des Deut­schen Rei­ches vom 11. August 1919 hin­zu­wei­sen, die da lau­tet: ‚Das Deut­sche Volk, einig in sei­nen Stäm­men…‘ Es stellt sich die bange Frage, was wird am Ende die­ses Jahr­hun­derts noch von der Iden­ti­tät der deut­schen Stämme übrig sein? Viel­leicht etwas von den Bay­ern? Ich bedaure auch, und hier am Ort muß ich das anbrin­gen, warum sin­gen die Nie­der­sach­sen ihr Niedersachsen-Lied nicht mehr? Iden­ti­tät braucht Sym­bole, braucht auch Äußer­lich­kei­ten. Lie­der sind Bekennt­nis.“ Bezeich­nen­der­weise nahm Land­tags­prä­si­dent Bernd Buse­mann mei­nen bedau­ern­den Hin­weis betref­fend das Nie­der­sach­sen­lied unmit­tel­bar in seine Begrü­ßungs­worte auf und bekräf­tigte, daß man sehr wohl das eigene Stammes-Lied noch singe. […]

Foto Titel­bild “Herbst in Schle­sien: Die Park– und Schloss­an­lage in Groß Stein”: Johan­nes Golaw­ski

Eben­falls in die­ser Aus­gabe:

V. Kul­tur­fes­ti­val der Deut­schen in Bres­lau | Kul­tur­preis Schle­sien | Hupka-Gedenkveranstaltungen | Tag der Hei­mat 2015 | Städ­te­part­ner­schaft Essen und Hin­den­burg OS | Herbst in Schle­sien | Kul­tur­preis Schle­sien | Erfolg­rei­ches Ern­te­dank­fest in Ber­lin | Schle­si­scher Kul­tur­tag: 65 Jahre Lands­mann­schaft Schle­sien in Herne […] u.v.m

» Die Schle­si­schen Nach­rich­ten abonnieren

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>